Wettbewerbe

Wettbewerbe sind Bewerbungsverfahren für ausgeschriebene Projekte im Kreis von mehreren Bewerbern.

Der Gewinner wird mittels einer hochkarätig besetzten Jury gefunden.

Ein solches Verfahren bedeutet ein Risiko, ohne Einnahmen, jedoch mit Ausgaben.

Als Wettbewerbsteilnehmer (Mitarbeiter)

  • 1. Preis - Behindertenwohnheim in Gronau
  • 1. Preis - Wohnbebauung Dilldorfer Höhe
  • 1. Preis - Gempthalle in Lengerich
  • 1. Preis - Umbauplanung Gelsenkirchen, Förderschachtgebäude
  • 2. Preis - Behindertenwohanlage in Gelsenkirchen
  • 2. Preis - Bebauung Essen - Heidhausen
  • Anerkennung - Bahnhofsvorplatz in Recklinghausen
  • Workshop - Hauptbahnhof Dortmund
  • Workshop - Kokerei Hansa

Teilnahme an Wettbewerben

35m Aussichtsturm

Teilnahme

 

Planung eines Aussichtsturms

Wettbewerbsverfahren in 2013.

Stadthalle in Iserlohn

Teilnahme

 

Planung einer Stadthalle in Iserlohn, "Alexanderhöhe".

Arbeitsgemeinschaft mit:

  • Niermann-Schicktanz, Architekten
  • Landschaftsarchitekten Geskes und Hack, Berlin,
  • Schneiders Engineering.

 

Wettbewerbsverfahren in 2011

Jübergturm zur Landesgartenschau in Hemer

2.Preis

 

Planung eines Aussichtsturmes zur LAGA 2010 in Hemer,

"Jübergturm".

Arbeitsgemeinschaft mit:

Gegus - Hellenkemper, Architekten

 

Wettbewerbsverfahren in 2008

Dreifachsporthalle zur Landesgartenschau in Hemer

  • Anerkennung

 

 

Planung einer Dreifachsporthalle/multifunktionalen Halle zur LAGA 2010 in Hemer.

Arbeitsgemeinschaft mit:

Gegus - Hellenkemper, Architekten

 

Wettbewerbsverfahren in 2008

 

Workshopverfahren Gelsenkirchener Innenstadt

Workshopverfahren zur Gestaltung der Gelsenkirchener Innenstadt zwischen dem Theater (MIR) und dem Rathaus (Hans-Sachs-Haus) mit Architekten und Landschaftsarchitekten.

 

Arbeitsgruppe mit

  • dreibund Architekten
  • greenbox Landschaftsarchitekten

 

Workshopverfahren in 2009

Wohnen in der Stadt (Bochum)

2. Durchgang

 

LBS Wettbewerb zur Errichtung einer zusammenhängenden Wohnstruktur über den Fundamenten einer alten Industriebrache, oberhalb der Jahrhunderthalle.

 

Wettbewerbsverfahren in ca. 2000

Küpperbuschgelände, Gelsenkirchen

2. Durchgang

 

Bebauung des ehemaligen Küppersbuschgeländes mit

Wohnhäusern und zentraler Regenwasserversickerung.

 

Arbeitsgemeinschaft mit

Krug + van der Minde, Architekten

 

Wettbewerbsverfahren in ca. 1994

iNTERESSANTES

Hier geht es zum

online Architekturführer

oder

Architektur Ruhr

durch RuhrPolis

 

HIER GEHT ES ZU

LEGO architecture !

 

Filmempfehlung:

das Haus Tugendhat von L.M. van der Rohe:

http://tugendhat.pandorafilm.de/

 

VERKAUF von:

7 Einfamilienhäusern in  BOCHUM-WERNE,

Rüpingsweg :

7 Einfamilienhäuser in BO-WERNE

Das "Haus Leithe" ist das älteste Haus in Gelsenkirchen. Zur Zukunft haben wir uns Gedanken gemacht und ein Gebot aufgestellt, was keine Beachtung fand. Nun wurde es an einen fremden Bieter verkauft. Was daraus wird, beobachten wir mit großem Interesse.

 

Weitere Vorhaben unter:

Projektentwicklung

Maisonettewohnung

Sie haben Fragen?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf:

T.   0209. 17 77 07. 31

F.   0209. 17 77 07. 41

H.   0171 . 27 65 777

 

E-Mail

info@ruhrpolis-architekten.de

 

Nutzen Sie auch unser Kontaktformular.

letzte Aktualisierung am 20.02.2018

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© RuhrPolis Architekten

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.

Anrufen

E-Mail